Personalie

Kult-Footballer Patrick Esume bleibt beim HSV

| Lesedauer: 2 Minuten
Patrick Esume (r.) wird HSV-Trainer Dieter Hecking mindestens bis Saisonende weiter zur Seite stehen.

Patrick Esume (r.) wird HSV-Trainer Dieter Hecking mindestens bis Saisonende weiter zur Seite stehen.

Foto: Imago/Oliver Ruhnke

Der erfahrene Coach verlängert sein Engagement im Volkspark. Von Esumes Erfahrung profitiert selbst Trainer Dieter Hecking.

Hamburg. Der HSV und Patrick Esume setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der American-Football-Coach wird bis zum Saisonende beim Fußball-Zweitligisten bleiben, teilte der Club am Mittwoch mit.

"Patrick Esume bringt mit seinen Erfahrungen im Teamsport neue Impulse ein. Wir haben uns inhaltlich ausgetauscht, haben viele Gespräche geführt und wollen nun an die ersten Eindrücke der gemeinsamen Arbeit anknüpfen“, sagte HSV-Trainer Dieter Hecking.

Esume hat "Appetit" auf mehr HSV

Der 46-jährige Esume, der unter anderem als Trainer der französischen Football-Nationalmeisterschaft Europameister wurde und als TV-Kommentator („Ran NFL“) bekannt ist, hatte seine Tätigkeit im Volkspark im Februar als Hospitant begonnen.

Mit seiner Erfahrung, die er auch in der nordamerikanischen Profiliga NFL gesammelt hat, sollte er neue Impulse setzen: "Der Austausch bei meinem ersten Kurzbesuch hat Appetit auf mehr gemacht und war sehr gut“, sagte Esume.

Esume soll auch in Elmshorn coachen

"Wir nutzen den Umstand, dass Patrick aktuell Zeit hat und ebenfalls von dieser Zusammenarbeit profitieren will, weil er neue Erfahrungen in einem aktuell sehr ungewöhnlichen Umfeld sammeln kann“, sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt.

Esume ist bei den Elmshorn Fighting Pirates, Aufsteiger in die German Football League (GFL), als Defensiv-Coach vorgesehen. Die GFL hat wegen der Corona-Pandemie noch keinen Starttermin für die Saison veröffentlicht.

Patrick Esumes erstes HSV-Training Ende Februar:

Esume hat selbst schon Fußball gespielt

"Coach Esume“ war auf Geheiß von Hecking und Boldt, der den gebürtigen Eimsbütteler noch aus seiner Zeit bei Bayer Leverkusen kannte, beim HSV gelandet.

In den 90er Jahren spielte Esume für die Hamburger Football-Teams Silver Eagles, Blue Devils und Wild Huskies. Auch im Fußball hat er eine Vergangenheit: In jungen Jahren spielte Esume beim SC Union 03 und ETSV Altona-Eidelstedt, dem Vorgängerverein des SV Eidelstedt.

Esume coacht die deutsche U-21-Nationalmannschaft
( dpa/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV