Kaderplanung

HSV verlängert Vertrag mit Offensiv-Talent Opoku

Aaron Opoku soll in der kommenden Saison wieder für den HSV auflaufen.

Aaron Opoku soll in der kommenden Saison wieder für den HSV auflaufen.

Foto: imago / Eibner

Sportdirektor Mutzel bescheinigt dem momentan an Hansa Rostock verliehenen 21-Jährigen einen "großen Entwicklungsschritt".

Hamburg. Aaron Opoku bleibt Hamburger: Der momentan an Drittligist Hansa Rostock verliehene Flügelspieler hat seinen Vertrag beim HSV vorzeitig um drei Jahre bis 2024 verlängert. Ursprünglich wäre sein Kontrakt nach der kommenden Saison ausgelaufen. Nun hat der HSV aber Nägel mit Köpfen gemacht und sein 21 Jahre altes Talent langfristig gebunden.

"Aaron ist ein im Club ausgebildeter Spieler, der schon vor seiner Leihe nach Rostock bei uns einen sehr guten Weg und in der bisherigen Saison bei Hansa einen großen Entwicklungsschritt gemacht hat", ließ sich Sportdirektor Michael Mutzel auf der vereinseigenen Internetseite zitieren.

Opoku im Sommer zurück beim HSV

Opoku ist seit 2011 beim HSV, den Durchbruch schaffte er aber erst in dieser Saison. Für Rostock erzielte er in 25 Spielen drei Tore und bereitete fünf weitere vor. Im Juli 2019 hatte er per Hackentrick das "Tor des Monats" erzielt. Nun soll Opoku im Sommer zum HSV zurückkehren und sich bei den Profis durchsetzen.

"Seit ich zwölf bin, spiele ich beim HSV. Ich bin sehr dankbar für das, was mir der Verein gegeben hat. Für mich wäre es ein Traum, in meiner Heimatstadt in meinem Heimatverein im Profibereich aufzulaufen", sagte der glückliche Opoku.

( wal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV