Vier HSV-Legenden erweitern „Walk of Fame“