Abstieg

HSV will für Pyro-Chaoten lebenslange Stadionverbote

HSV-Profi Bakery Jatta (l.) und Mönchengladbachs Oscar Wendt verfolgen aus der Distanz, wie die Polizei den Platz stürmt. Das Spiel musste für rund 20 Minuten unterbrochen werden

Foto: Revierfoto / imago/Revierfoto

HSV-Profi Bakery Jatta (l.) und Mönchengladbachs Oscar Wendt verfolgen aus der Distanz, wie die Polizei den Platz stürmt. Das Spiel musste für rund 20 Minuten unterbrochen werden

Nach den Krawallen im Fanblock kündigen Polizei und Club hartes Vorgehen gegen die Täter an. Viel Lob für die HSV-Fans.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.