Regionalliga Nord

Hartnäckige Flensburger schießen HSV wieder von der Spitze

Dominic Hartmann wurde zu Flensburgs Derbyhelden

Dominic Hartmann wurde zu Flensburgs Derbyhelden

Foto: Imago/Beautiful Sports

Weiche gewinnt Schleswig-Holstein-Derby gegen Verfolger VfB Lübeck. Ein Gutes hat das Ergebnis für den HSV II aber doch noch.

Flensburg. Munteres Wechselspielchen an der Spitze der Fußball-Regionalliga Nord: Der SC Weiche Flensburg sicherte sich am Donnerstagabend durch einen 1:0-Sieg im Nachholspiel gegen den VfB Lübeck erneut die Spitzenposition und verdrängte die zweite Mannschaft des HSV damit wieder auf den zweiten Platz.

Hamburgs U21 hatte den Platz an der Sonne erst am Mittwoch durch einen 5:2-Sieg bei der SV Drochtersen/Assel zurückerobert, nachdem Flensburg tags zuvor durch einen Kantersieg bei Altona 93 (5:0) erstmals überhaupt in dieser Saison nach ganz oben gestürmt war.

Lübeck wohl kein HSV-Konkurrent mehr

Gegen Lübeck wurde nun Dominic Hartmann zum entscheidenden Mann für Flensburg, der vor 1724 Zuschauern im Manfred-Werner-Stadion in der 26. Minute zum Sieg traf. Weiche führt nun mit 58 Punkten. Die Zwote des HSV verfügt über 57 Zähler, hat aber zwei Spiele mehr ausgetragen.

Ein Gutes hat der Ausgang des Schleswig-Holstein-Derbys für die Mannschaft von Trainer Steffen Weiß aber doch noch: Denn durch die Niederlage schwinden Lübecks Chancen, dem HSV noch einmal gefährlich zu werden. Auf Platz vier hat die Mannschaft von Sportchef Stefan Schnoor nun elf Punkte Rückstand auf Hamburg – allerdings wiederum auch vier Spiele weniger.