HSV

So wenig Punkte wie nie: Kaum Hoffnung für den Klassenerhalt

Julian Pollersbeck ist wütend. Der HSV-Torwart wurde vor dem 0:2 von seinen Mitspielern Lewis Holtby (v. l.), Gideon Jung und Matti Steinmann alleine gelassen

Foto: ThorstenWagner / WITTERS

Julian Pollersbeck ist wütend. Der HSV-Torwart wurde vor dem 0:2 von seinen Mitspielern Lewis Holtby (v. l.), Gideon Jung und Matti Steinmann alleine gelassen

Nach dem 0:2 in Hoffenheim läuft dem HSV die Zeit davon. Abstieg am Wochenende? Heute gucken alle nach Mainz.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.