HSV gegen Bayern München

Schluss! Bayern siegt nach Lewandowski-Doppelpack mit 2:1

Lewandowski murmelt die Kugel nach missglücktem Müller-Schuss rein. Zuvor hatte Hunt durch einen Freistoß ausgeglichen.

Hamburg. Herzlich willkommen zum abendblatt.de-Liveticker des Spiels Hamburger SV gegen den FC Bayern München!

Heute blickt Fußball-Deutschland geschlossen aufs Volksparkstadion, denn zum Auftakt in die Rückrunde der Bundesliga wird in Hamburg um 20.30 Uhr ein echter Klassiker angepfiffen. Zum 102. Mal treten der HSV und der FCB zum Nord-Süd-Gipfel an. Die Rollen scheinen klar verteilt: Während der Gastgeber mit Trainer Bruno Labbadia im Mittelfeld der Tabelle steht, sind die Bayern unter Starcoach Pep Guardiola schnurstracks auf dem Weg, ihren Status als Rekordmeister mit dem 26. Titel weiter zu festigen. Doch wer weiß - vielleicht hält dieser winterkalte 22. Januar ja doch eine Überraschung parat? Gegen 22.20 Uhr wissen wir mehr... Abendblatt.de hält Sie jedenfalls auf dem Laufenden!

Statistik

Hamburger SV: 15 Adler - 2 Diekmeier, 5 Djourou, 3 Cleber, 22 Ostrzolek - 40 Kacar, 8 Holtby - 27 Nicolai Müller, 14 Hunt, 7 Ilicevic (ab 69. Minute Michael Gregoritsch) - 10 Lasogga (ab 77. Minute Artjoms Rudnevs). - Trainer: Labbadia

Bayern München: 1 Neuer - 21 Lahm, 17 Jerome Boateng (ab 56. Minute Javi Martinez), 28 Badstuber, 27 Alaba - 14 Alonso - 11 Costa (ab 81. Minute Arjen Robben), 25 Thomas Müller (ab 69. Minute Arturo Vidal), 6 Thiago, 29 Coman - 9 Lewandowski. - Trainer: Guardiola

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Tore: 0:1 Lewandowski (37., Foulelfmeter), 1:1 Hunt (53.), 1:2 Lewandowski (61.)

Gelbe Karten: Ostrzolek, Kacar, Adler, Ostrzolek - Lahm, Alonso

Zuschauer: 57.000 (ausverkauft)

Schlusspfiff! Und jetzt war's das. Bayern München verdient am Ende verdient mit 2:1. Für den HSV wäre nach starker erster Halbzeit insgesamt dennoch mehr drin gewesen. Ein Beinbruch ist die Niederlage gegen den Tabellenführer freilich nicht, gerade nach der durchwachsenen Vorbereitung dürfte die Leistung von heute den HSV-Fans Mut und Hoffnung auf eine sorgenfreie Rückrunde machen.

91. Minute: Noch einmal darf sich Gregoritsch versuchen - und diesmal streicht der Schuss rechts am Tor von Neuer vorbei. Das war schon besser! Aber die Zeit drängt...

90. Minute: Drei Minuten gibt es oben drauf - und noch einmal einen Freistoß für den HSV in Tornähe.

89. Minute: Die Bayern bringen das Spiel zu Zehnt zu Ende, da Coman angeschlagen draußen und das Auswechselkontingent bereits erschöpft ist.

83. Minute: Und der Österreicher bleibt mit seinem ersten und zweiten Versuch in der Mauer hängen. Schade!

82. Minute: Rudnevs holt direkt am Sechzehnmeter-Raum einen Freistoß heraus. Wieder legt sich Hunt den Ball zurecht, überlässt dann aber doch Gregoritsch...

80. Minute: Thiago zwingt Adler zu einer kuriosen Kopfabwehr. Ecke für Bayern.

79. Minute: Und "Rudi" lässt mit einem gewonnenen Zweikampf gegen Badstuber direkt mal aufhorchen. Doch sein anschließender Pass gerät zu überhastet und landet beim Gegner.

77. Minute: Kann Artjoms Rudnevs noch einmal etwas reißen? Der Lette kommt beim HSV für Lasogga ins Spiel.

69. Minute: Der zweifache Vorbereiter Thomas Müller verlässt den Platz, für ihn kommt Arturo Vidal. Beim HSV tauscht Labbadia Ivo Ilicevic gegen Michael Gregoritsch.

68. Minute: Lewandowski per Drehschuss nach Thiago-Flanke beinahe mit seinem dritten Treffer. Doch der Ball touchiert das rechte Außennetz.

65. Minute: Alaba setzt einen Freistoß an den Pfosten.

61. Minute: Das musste wohl so kommen.... Ein Murmeltor bringt die Bayern wieder in Front. Und erneut heißen die Protagonisten Lewandowski und Müller. Letzterer schießt von der Strafraumgrenze den Polen an, von dessen Fuß der Ball nach rechts in Tor abgelenkt wird. Adler war schon auf dem Weg in die andere Ecke. Spielstand jetzt also 1:2.

59. Minute: Doch daraus resultiert ein Tempogegenstoß, den Lewandowski mit einem Schuss ins Toraus beendet.

58. Minute: Diekmeier holt gegen Alonso eine Ecke raus.

56. Minute: Nächster Rückschlag für die Bayern: Ex-HSV-Spieler Jerome Boateng muss den Platz verletzt verlassen. Für ihn kommt Javi Martinez.

53. Minute: Und das TOOOOOOOOOOOOORRR!!! Lasogga steht goldrichtig und streichelt die scharfe Hereingabe von Hunt ins linke Toreck weiter. Vielleicht war Lasogga aber doch gar nicht mehr am Ball, aber wen aus HSV-Sicht interessiert das schon? Es steht 1:1!

52. Minute: Fehlpass von Alonso im MIttelfeld, Ilicevic zieht nach vorne, wird dann aber von Thiago gefoult. Gute Freistoßchance.

50. Minute: Die Flügelzangen Costa und Coman haben übrigens die Seiten getauscht und beackern dadurch exakt dieselben Grünstreifen wie im ersten Durchgang - nur eben in die andere Richtung.

49. Minute: Jetzt gibt auch Costa seinen ersten Torschuss ab, doch der Spannstoß streicht übers HSV-Gehäuse. Anschließend wird Adler durch Lewandowski geprüft.

47. Minute: Coman wackelt sich an Cléber vorbei, zieht von halbrecht ab und zwingt Adler somit zur ersten Parade in Hälfte zwei. Eckball - doch der bleibt ungefährlich.

46. Minute: In unveränderten Formationen geht es in die zweiten 45 Minuten. Kann der HSV das Blatt noch einmal wenden oder spielen die Bayern ihren Stiefel runter?

Abpfiff erste Halbzeit!

45. Minute: Die 22. gelbe Karte für Philipp Lahm - in seiner kompletten Karriere, wohlgemerkt. Die Verwarnung nach Grätsche gegen Ilicevic hat er sich verdient.

43. Minute: Thomas Müller ist jetzt im Spiel. Nach Freistoß von der linken Seite köpft der Bayer rechts am Tor vorbei.

41. Minute: Diesmal nicht nur ein Pfiff, sondern gleich mehrere Unmutsbekundungen für Müller von den Rängen. Denn Bayerns Offensivstar macht Anstalten, gegen Cléber einen nächsten Strafstoß zu provozieren. Das wäre nicht unbedingt ein Witz-Elfer gewesen, aber dennoch hart. Obwohl Cléber Müller am Fuß getroffen hat.

37. Minute: Tor für die Bayern - 0:1! Lewandowski tritt an und lässt Adler mit einem Schuss ins von ihm aus gesehene linke Eck keine Chance.

37. Minute: Elfmeter für die Bayern! Müller bricht durch, hebt das Leder über Neuer hinweg Richtung Tor und dabei von Adler an der Strafraumgrenze gelegt. Zwayer zeigt auf den Punkt und Adler die gelbe Karte. Bittere, aber wohl vertretbare Entscheidung.

35. Minute: Und Coman ist schon wieder flink unterwegs, lässt Diekmeier stehen und flankt in den Strafraum. Doch da ist nur Adler, der die Hereingabe sicher festhält.

32. Minute: Coman ist der Aktivposten der Münchener. Kacar kann den auf links durchgebrochenen Franzosen nur auf Kosten eines Fouls stoppen. Der Serbe trifft Coman an der rechten Kniescheibe, weshalb der 21-Jährige im Seitenaus behandelt werden muss. Kurz darauf läuft Coman aber wieder aufs Feld.

29. Minute: Erstmals eine etwas schnellere Kombination der Bayern über Müller, Costa und Lahm. Doch der Kapitän kommt im HSV-Sechzehner nicht mehr an den Ball - Abstoß!

25. Minute: Bayern baut die Eckballführung aus, doch auch der dritte Standard von der rechten Eckfahne verpufft. Der HSV steht wirklich sicher und gut!

21. Minute: Wow, Diekmeier im Vorwärtsgang - und wie! Schon wieder ist es Müller, der Tempo rein und den Ball zum mitgelaufenen Mitspieler bringt. Rechtsverteidiger DIekmeier feuert aud rund 25 Metern ab, der Ball zischt links am Bayernpfosten vorbei. Schönes Ding! Ein Treffer wäre aber auch doppelt bemerkenswert gewesen, denn es wäre Diekmeiers erster überhaupt in der Bundesliga gewesen.

20. Minute: Costa zündet erstmals den Turbo, Ostrzolek weiß sich nur durch einen Trikot-Zupfer zu helfen. Freistoß und erste gelbe Karte der Partie. Es ist die dritte für den HSV-Linksverteidiger. Der Freistoß bringt keine Gefahr.

13. Minute: Der erste Torschuss auf den Bayern-Kasten! Lasogga und Müller treiben den Ball nach vorne und bringen ihn zu Hunt. Der Ex-Bremer läuft noch ein paar Schritte und zieht dann ab, aber Neuer pariert im Nachfassen. Weiter so!

11. Minute: Bislang noch wenig Erwärmendes für die Zuschauer. Aber das ist aus HSV-Sicht ja nicht die schlechteste Nachricht.

8. Minute: Die Bayern haben den HSV in der Eckball-Statistik jetzt überholt (2:1). Gefahr strahlt der Tabellenführer aber noch nicht wirklich aus.

4. Minute: Und direkt die Eckball-Premiere auf der anderen Seite, Ostrzolek holt den Standard raus. Holtby bringt die Ecke rein, Cléber kommt per Kopf ran und Neuer klärt mit einer Faust zur Seite. Aber abgepfiffen wegen Abseits.

3. Minute: Erster Ballkontakt jetzt auch für Adler. Der HSV-Keeper pflückt sich einen Querschläger sicher runter.

2. Minute: Cléber mit einem der ersten Ballgewinne für den HSV. Die Bayern lassen ansonsten die Kugel gewohnt kreiseln.

1. Minute: Los geht*'s - die in dunkelblau gekleideten Bayern haben angestoßen.

Vor dem Spiel

20.30 Uhr: Djourou gewinnt die Platzwahl, die Bayern stoßen dafür an.

20.27 Uhr: So, Lotto King Karl stimmt die Hymne "Hamburg, meine Perle" an - das Spiel scheint also doch pünktlich zu starten!

20.11 Uhr: Relegationsheld Marcelo Díaz, der im Winter für 1,8 Millionen Euro zu Celta Vigo nach Spanien transferiert wurde, wird gleich im Stadion noch einmal gebührend verabschiedet. Vorab richtet der Chilene auch schon einmal eine Videobotschaft an die Fans:

20.05 Uhr: Bei aktuell minus vier Grad Celsius könnten die Fans also noch ein wenig länger frieren - gleiches gilt natürlich auch für die Spieler. Die Bayern schwitzten übrigens heute schon einmal auf einem Nebenplatz am Volksparkstadion an.

19.59 Uhr: Wegen des Verkehrs-Chaos rund um den Volkspark könnte sich der Anpfiff durch Schiedsrichter Zwayer verzögern. Derzeit diskutieren die Verantwortlichen diese Option. Die Entscheidung liegt aber bei der Polizei.

19.40 Uhr: Dieter Matz hat sich inzwischen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, doch sein Baby "Matz ab" wird weiter gefüttert. Auch nach dem Bayernspiel begrüßt Experte Marcus Scholz drei Gäste zur Live-Analyse. Vor allem auf Vahid Hashemian dürfen die HSV-Fans gespannt sein - denn der "Hubschrauber" spielte nicht nur sowohl für Hamburg als auch für München, sondern war auch Praktikant bei Bayern-Trainer Pep Guardiola... Los geht es rund 20 Minuten nach Abpfiff!

19.34 Uhr: Bei den Bayern spielen Kingsley Coman und Douglas Costa gemeinsam in der Startelf. Arjen Robben sitzt dagegen erst einmal draußen. Hier die Aufstellung der Münchener:

19.31 Uhr: Erstmals im HSV-Kader für ein Bundesligaspiel steht Nachwuchstalent Finn Porath (18), der auf der Ersatzbank Platz nehmen darf. Der Mittelfeldspieler hat Labbadia im Trainingslager in Belek offenbar überzeugt. Die weiteren Auswechselspieler sind Jaroslaw Drobny, Artjoms Rudnevs, Michael Gregoritsch, Gotoku Sakai, Kerim Carolus und Gideon Jung.

19.27 Uhr: Die erste gute Nachricht schon vor dem Anpfiff: Sowohl Kapitän Johan Djourou als auch Toptorschütze Pierre-Michel Lasogga können spielen! Beide stehen in der Startelf - die somit wie folgt aussieht:

19.15 Uhr: Inzwischen ist der Bus mit dem HSV-Kader im Stadion eingetroffen.

19.13 Uhr: Aber auch beim HSV gibt es eine interessante Sturm-Personalie. So scheinen sich die Vereine im Tauziehen um Sporting Lissabons Carlos Mané langsam anzunähern. Zwar herrscht noch immer Uneinigkeit über die Modalitäten eines Wechsels (feste Verpflichtung oder Leihgeschäft?), die Gespräche werden aber intensiviert. Nach Abendblatt-Informationen soll am Wochenende über den 21 Jahre alten Portugiesen weiterverhandelt werden.

19.09 Uhr: Ein empfindliches Störfeuer für die bayerische Vorbereitung kommt aus Frankreich. Wie die L'Équipe meldet, soll auch Paris Saint-Germain um Robert Lewandowski buhlen. Die Führung des französischen Meisters habe sich schon im September erstmals mit dem Berater des Polen, Cesary Kucharski, getroffen, berichtet das Fachmagazin.

Paris, das Ersatz für den im Sommer wahrscheinlich wegziehenden Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic sucht, wolle aber in erster Linie den Portugiesen Cristiano Ronaldo (Real Madrid) oder den Brasilianer Neymar (FC Barcelona) an die Seine holen. Falls es mit keinem der beiden Wunschverstärkungen klappt, wolle Paris den Bayern ein Angebot für den 27-Jährigen unterbreiten, hieß es.

„Es ist eine Ehre, dass man sich für mich interessiert und dass die PSG-Führung über mich spricht“, hatte Lewandowski am Sonntag in der TV-Sendung „Telefoot“ gesagt. Bei „L'Équipe“ äußerte sich Kucharski jedoch zurückhaltender. „Wir sind sehr glücklich bei den Bayern, man wird sehen, was in der Zukunft passiert.“ Nächste Woche habe er einen Termin beim Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge.

Auf die Frage, für welchen Betrag ein Wechsel möglich wäre („90 oder 100 Millionen?“), sagte der Berater: „Für mich ist Lewandowski die beste Neun der Welt. Alle kennen die Preise für die besten Spieler in dieser Position, aber ich kann ihnen keine Zahl nennen. Und ich glaube auch nicht, dass die Bayern ihn verkaufen möchten.“

18.54 Uhr: Seit 18 Uhr sind die Stadiontore geöffnet, Grund sind verstärkte Einlasskontrollen. Deshalb, aber auch wegen des Feierabendverkehrs und des parallel in der Barclaycard Arena stattfindenden Eishockeyspiels der Freezers gegen die Adler Mannheim (19.30) staut es sich rund um den Volkspark so stark wie überhaupt noch nicht in dieser Saison. Ein Abendblatt-Reporter berichtet von Stau bis zur Fruchtallee.

18.42 Uhr: Ganz sicher verzichten muss Labbadia heute auf den verletzten Innenverteidiger Emir Spahic, der Einsatz von Angreifer Pierre-Michel Lasogga (Schulterverletzung) sowie Kapitän Johan Djourou (Knieprobleme) steht noch nicht definitiv fest. Guardiola muss zum Start seiner Erstliga-Abschiedstour auf Franck Ribéry, Mario Götze, Rafinha, Juan Bernat und Medhi Benatia verzichten.

18.35 Uhr: Der HSV wartet seit zwölf Punktspielen auf einen Sieg gegen München. Das Hinspiel - ebenfalls der große Bundesliga-Auftakt an einem Freitagabend - ging mit 0:5 in die Hose. Mut macht dafür das letzte Heimspiel - denn am 4. Spieltag bescherte der Dino den Bayern mit einem 0:0 einen von wenigen Punktverlusten.