Liveticker

Völlig unnötige Niederlage für den HSV in Köln

Der HSV gab das Spiel völlig unnötig aus der Hand. Rot für Spahic. Nach dem Spiel "Matz ab live" mit Ex-HSV-Profis Tobias Homp und Detlef Spincke.

Köln - HSV 2:1

90.+4 Minute: Abpfiff!

90.+3 Minute: Zwei Kölner frei vor dme Tor, doch Ostrzolek spitzelt den Ball weg.

90. Minute: Cleber kommt nach einer Ecke ganz frei an den Ball, vom Knie springt die Kugel am Tor vorbei. Vier Minuten Nachspielzeit.

85. Minute: Sogar in Unterzahl sorgt der HSV noch für Unruhe im Kölner Strafraum. Labbadia schimpft wie ein Rohrspatz.

81. Minute: Modeste taucht ganz frei vor Hirzel auf, Spahic foult den Stürmer, ROT und Elfmeter! Modeste schießt selbst und verlädt Hirzel.

80. Minute: Der HSV hatte die Partie total im Griff, verlor dann innerhalb von Minuten den Zugriff in der Defensive.

76. Minute: Tor zum 1:1! Hector darf ganz in Ruhe über links flanken, Hosiner wird von Cleber und Spahic nicht gedeckt und Hosiner kann ganz frei volley einschießen.

75. Minute: Modeste wird von Diekmeier bedrängt, schießt trotzdem. Hirzel halt das Schüsschen sicher.

74. Minute: Zoller und Hosiner entwischen Ostrzolek und Cleber, doch der Österreicher verfehlt das Tor nach scharfem Pass.

73. Minute: Köln ist wirklich sowas von harmlos, der HSV verteidigt wie eine Spitzenmannschaft. Da können Ungenauigkeiten im Aufbau verziehen werden.

69. Minute: Gute Freistoßchance für den HSV aus 20 Metern halbrechts vor dem Tor: Gregoritsch tritt an, seinen guten Schuss wehrt Horn mit den Fäusten ab.

68. Minute: 11:2 Torschüsse für den HSV - gute Bilanz bis dato.

63. Minute: Köln kombiniert sich das erste Mal durch die HSV-Abwehr, Modest zieht ab und trifft die Latte!

62. Minute: Ilicevic setzt sich am Sechzehner durch, zieht nach Innen und zieht ab - Horn lenkt die Kugel über die Latte.

61. Minute: Vor allem die Defensivleute um Spahic und Cleber haben ein Lob verdient. Kein Durchkommen für die Kölner.

58. Minute: Der HSV macht munter weiter und hat sich die Führung mittlerweile verdient.

47. Minute: Tooooooor zum 1:0 für den HSV! Schipplock bereitet super über die rechte Seite vor, passt zurück in den Strafraum, wo Holtby überlegt einnetzt!

46. Minute: Anpfiff! Kacar jetzt für Gideon Jung in der Partie. Der Youngster hat muskuläre Probleme.

45. Minute: Halbzeit!

45. Minute: Ilicevic setzt nochmal zu einem Schlenzer an von Halblinks, der Ball dreht sich aber deutlich am Tor vorbei.

42. Minute: Der HSV müsste gegen die äußerst schwachen Kölner noch mehr zutrauen haben. Hier geht was.

39. Minute: Adler muss mit Schulterschmerzen raus, Hirzel gibt sein HSV-Debüt!

37. Minute: Eckball Holtby, Kopfball Ekdal, Hector klärt vor der Linie. Erste Möglichkeit!

36. Minute: Adler scheint angeschlagen, Hirzel macht sich warm.

33. Minute: Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende entgegen, noch nicht der Ansatz einer Torchance für einen der Kontrahenten.

26. Minute: Ein sehr schwaches Bundesligaspiel. Dem HSV soll es egal sein, einen Punkt nimmt der Club gerne mit.

21. Minute: Freistoß für den HSV aus gut 25 Metern, Ilicevic schießt aber viel zu schwach, Horn fängt den Ball.

20. Minute: Viele lange Bälle beider Teams, kaum einer findet den eigenen Mann.

15. Minute: Jetzt hat der Gastgeber doch merklich mehr Ballbesitz. Der HSV reagiert nur noch, verteidigt aber gut.

11. Minute: Der HSV spielt weiter mit und steht nicht nur hinten drin.

8. Minute: Ostrzolek versucht sich mit einem Torschuss, doch dieser fliegt am langen Pfosten vorbei.

4. Minute: Der HSV wirkt wach und spielt gut mit.

1. Minute: Anpfiff!

Vor dem Spiel: Nach dem 3:2-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart will der Hamburger SV am dritten Spieltag der Fußball-Bundesliga nachlegen. Am Samstag (15.30 Uhr) gastiert der HSV beim 1. FC Köln. Der „FC“ ist zwar mit vier Punkten stark in die Saison gestartet, aber die Statistik macht den Hamburgern Mut: In den vergangenen sieben Auswärtsspielen in Köln holte der HSV vier Siege und zwei Remis, er kassierte nur eine Niederlage. Es gibt noch ein weiteres gutes Omen: Bruno Labbadia verlor als Trainer mit vier verschiedenen Clubs noch nie ein Pflichtspiel gegen die Rheinländer.

Personell muss der HSV im Vergleich zum Stuttgart-Spiel umbauen: Siegtorschütze Johan Djourou fehlt wegen eines Muskelfaserrisses. Für den Kapitän könnte der 20 Jahre alte Gideon Jung in die Innenverteidigung rücken. Das Rhein-Energie-Stadion ist mit 50 000 Zuschauern erstmals in dieser Saison ausverkauft. Etwa 5000 HSV-Anhänger wollen ihre Elf in der Domstadt anfeuern.

Die Aufstellungen

Köln: 1 Horn - 16 Olkowski (ab 66. Hosiner), 4 Sörensen, 3 Heintz, 14 Hector - 33 Lehmann (ab 58. Jojic), 6 Vogt - 7 Risse, 21 Bittencourt - 27 Modeste, 11 Zoller (ab 81. Gerhardt). - Trainer: Stöger

Hamburg: 15 Adler (ab 39. Hirzel) - 2 Diekmeier, 3 Cleber, 4 Spahic, 22 Ostrzolek - 20 Ekdal, 28 Gideon Jung (ab 46. Kacar) - 23 Gregoritsch, 8 Holtby (ab 83. Lasogga), 7 Ilicevic - 9 Schipplock. - Trainer: Labbadia

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Tore: 0:1 Holtby (47.), 1:1 Hosiner (76.), 2:1 Modeste (81./FE)

Rote Karte: Spahic (80./Notbremse)