Hamburger SV

Knäbel zaubert asiatisches Talent aus dem Hut

HSV-Sportdirektor Peter Knäbel war auf dem Transfermarkt erfolgreich

HSV-Sportdirektor Peter Knäbel war auf dem Transfermarkt erfolgreich

Foto: Witters

Der HSV hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen japanischen Stürmer verpflichtet. Sportchef Knäbel ist "absolut überzeugt."

Hamburg. Wird er der neue Shinji Kagawa? Der HSV hat auf dem asiatischen Markt zugeschlagen und den japanischen Junioren-Nationalspieler Tatsuya Ito bis 2018 unter Vertrag genommen. Der 18 Jahre alte Offensivspieler kommt ablösefrei vom Kashiwa Reysol Football Club nach Hamburg.

Ito soll zunächst im Nachwuchsbereich des Clubs zum Einsatz kommen, aber auf Sicht an den Profikader herangeführt werden, teilte der HSV dazu am Montag mit. „Wir haben uns sehr um Tatsuya bemüht, weil wir von seinen Qualitäten absolut überzeugt sind“, erklärte HSV-Sportdirektor Peter Knäbel.

Im aktuellen Kader ist Ito der zweite Japaner nach Gotoku Sakai. Der Ex-Stuttgarter könnte seinem Landsmann bei der Integration behilflich sein. Aber auch Gojko Kacar könnte sich des Neuen womöglich annehmen. Denn mit dem Serben hat Sakai schon Japanisch geübt.