Info

Wasserschaden: HSV-Profis müssen ausziehen

Austausch I: Aufgrund eines Wasserschadens kann der HSV den Kabinen- und Nassbereich im Stadion nach der Winterpause nicht mehr nutzen. Die Profis werden für mehrere Monate in ein mobiles Trainingszentrum (Parkplatz Weiß II) umziehen. Auf 1700 qm Fläche finden sich die medizinische Abteilung, Kraftraum, Sauna, Küche, Material- und Aufenthaltsräume. „Wir nutzen die Chance, unsere Trainingsinfrastruktur auf den aktuellsten und modernsten Stand zu bringen“, sagt Peter Knäbel.

Austausch II: Überraschende Aufstellung beim Trainingsspiel: Lasogga und Holtby nur im B-Team, dafür Rudnevs und Müller im Sturm, Marcos (links) und Gouaida (rechts) über die Außen.