Info

Splitter

Was meinen Abendblattleser zur Notlage des HSV? Stimmen aus dem Blog „Matz ab“ bei abendblatt.de:

Rusty2000: Ich musste den Stadionbesuch nun auch erst mal sacken lassen. Auch ich war bei der geilen Gänsehaut-Stimmung von dieser wieder mal lustlosen Vorstellung sehr enttäuscht. Das ist wirklich eine Bankrotterklärung! So gewinnt man in Liga 2 auch kein Spiel!

Prof. Vitzliputzli: Reden kann der Slomka, aber Fußball ist mehr als Rhetorik; Fußball ist Emotion, authentisch. Warum also sagt der Slomka nicht mal: „Wir hatten total die Hose voll, und wer die Hose voll hat, läuft eben langsamer.“ Warum sagt er nicht, dass er mit seinem Trainerlatein völlig am Ende ist?

Freddie: „Der Abstieg würde dem HSV guttun“, wenn ich das schon höre. Neben dem sportlichen wäre der wirtschaftliche Schaden unermesslich. Wenn man unbedingt eine Vorteil sehen möchte, dann den, dass der HSV sich im Grunde von fast allen Spielern verabschieden müsste/könnte und die Herren Slomka und (zukünftiger Sportchef) eine komplett neue Mannschaft aufbauen könnten/müssten.

Claus1955: Wenn ein Spieler keine Selbstdisziplin hat und mehr Zeit an der Playstation oder unter dem Kopfhörer verbringt, ist jeder Trainer, der diesen darauf anspricht, unten durch und somit kein guter Trainer.

Tricolor: Mittlerweile finde ich, die Erste Liga sollte ruhig mal das Experiment wagen und die nächste Saison ohne den HSV durchziehen. Von der Spielkultur her wär’s kein Verlust.

Sorgenuwe: Fast überall außerhalb Hamburgs liest und hört man, dass niemand so sehr den Abstieg verdient hätte wie der HSV. Fußball ist nicht alles. Keine Ahnung von der wahren Liebe.

Rehbusch: Man sollte die Truppe ins HSV-Museum schicken vor dem Sonntag-Spiel. Dann Stadtrundfahrt, gefolgt von Videoanalyse der Choreografie zum 125. Geburtstag, Besichtigung von Uwes Fuß, Studium des Magath-Tores von 1983 mit Originalkommentar („Ein herrlicher Treffer!“) plus Pokalübergabe. Nach einer Hermann-Gedächtnis-Minute Einzelgespräche mit wahlweise Huhnke, Ertel oder Uwe. Nur so kann Mirko die Mannschaft noch erreichen und ihr die Raute ins Herz pflanzen.

Mustang: Die Bundesliga ist ohne den HSV undenkbar. Er hat das coolste Logo aller Fußballvereine und ist von Südamerika über Asien eine geschätzte Größe, die in falsche Hände geriet.