HSV: Spielerkritik

Rost musste Pizarros Schuss halten

Rost: Diegos Schüsse bereiten jedem Torhüter Probleme - auch ihm. Den von Pizarro musste er dennoch halten.

Demel: Brachte Schwung über die rechte Seite, hatte die Defensive im Griff. Eine Stütze.

Gravgaard: Rustikal aber wirkungsvoll. Ein sicheres Gefühl hat man bei ihm trotzdem selten.

Mathijsen: Zeigte, wie sehr er den Titel will - ganz stark auch seine Vorarbeit zum 1:0.

Jansen: Hinten nicht so effektiv wie im Mittelfeld - hatte Fritz dennoch im Griff.

Pitroipa: Er ist für Konter vorgesehen - aber er vertändelt sie reihenweise. Schwach.

Jarolim: Der Fleißigste. Er hat starke Szenen und noch die Kraft und den Willen, die Fehler seiner Nebenleute auszubügeln. So spielt ein vorbildlicher Kapitän.

Silva: Wenn er wieder behauptet, Diego ausgeschaltet zu haben, sollte er zum Psychotest. Er war wohl der bestbezahlte Zuschauer im Stadion.

Trochowski: Außer bei den Standardsituationen fiel er nicht auf.

Petric: Kämpfte mit Trochowski und Silva um die Auszeichnung zum passivsten Spieler.

Olic: Stark. Ackerte für zwei, was auch nötig war (s. Petric).