Info

Neun Frauen- und Mädchenteams sind beim HSV aktiv

Die Frauenfußballabteilung des HSV wurde 1970 gegründet. Sie umfasst derzeit vier Frauen- und fünf Mädchenmannschaften. Die erste Mannschaft stieg 1997 erstmals in die Bundesliga auf und gehört ihr seit 2003 ununterbrochen an.

Das beste Abschneiden gelang 2011 mit Platz vier. 2002 stieß man ins DFB-Pokalfinale vor. Für den HSV liefen bekannte Spielerinnen wie Britta Carlson, Kim Kulig und Tanja Vreden auf. Vor Saisonbeginn hatte der Klub bereits die zweite Mannschaft aus der Zweiten Bundesliga abgemeldet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV