Die deutsche Elf in der Einzelkritik