Cincinnati. Fußballprofi Julian Gressel greift nach seinem zweiten Meistertitel in der nordamerikanischen MLS. Der 29-Jährige gewann mit Columbus Crew im Playoff-Halbfinale beim favorisierten Hauptrundensieger FC Cincinnati mit 3:2 (2:2, 0:2) nach Verlängerung.

Fußballprofi Julian Gressel greift nach seinem zweiten Meistertitel in der nordamerikanischen MLS. Der 29-Jährige gewann mit Columbus Crew im Playoff-Halbfinale beim favorisierten Hauptrundensieger FC Cincinnati mit 3:2 (2:2, 0:2) nach Verlängerung.

Der gebürtige Bayer Gressel, der seit einigen Jahren auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt und auch schon sechs Länderspiele für die US-Nationalmannschaft bestritten hat, wurde nach 65 Minuten eingewechselt und erzwang durch eine Flanke das Eigentor zum 1:2, das die Wende einleitete. Bereits 2018 hatte er - damals mit Atlanta United - den Titel gewonnen.

Im Finale um den MLS Cup trifft Columbus als Gewinner der Eastern Conference am kommenden Samstag (22 Uhr MEZ) auf Titelverteidiger Los Angeles FC. Die Kalifornier setzten sich im Duell um den Titel in der Western Conference zu Hause mit 2:0 (1:0) gegen Houston Dynamo durch.

Da Columbus in der Hauptrunde besser abgeschnitten hatte, wird das Endspiel in deren Heimstadion ausgetragen.