Wolfsburg. Im DFB-Pokal der Frauen ist der VfL Wolfsburg einfach nicht zu schlagen. Das haben mittlerweile 47 Teams in zehn Jahren vergeblich versucht.

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben ihre imposante Siegesserie im DFB-Pokal weiter ausgebaut. Der 5:0 (3:0)-Achtelfinal-Erfolg gegen Werder Bremen war saisonübergreifend bereits der 47. Sieg nacheinander in diesem Wettbewerb.

Die Wolfsburgerinnen gewannen den DFB-Pokal seit 2015 neunmal in Serie. Zuletzt verloren sie im November 2013 gegen den 1. FFC Frankfurt ein Pokalspiel.

Zweimal Alexandra Popp (4. und 25. Minute), Ewa Pajor (35.), Vivien Endemann (63.) und Jule Brand (84.) trafen für den VfL. 2738 Zuschauer sahen ein einseitiges Nordduell. Die beiden Wolfsburger Hauptkonkurrenten Bayern München (bei Kickers Offenbach) und Eintracht Frankfurt (gegen SC Freiburg) tragen ihre Achtelfinal-Spiele erst im Januar aus.