Europa League

Dortmund und Schalke siegen - Augsburg verliert unglücklich

Matthias Ginter (oben) gleicht kurz vor der Halbzeit zum 1:1 aus

Matthias Ginter (oben) gleicht kurz vor der Halbzeit zum 1:1 aus

Foto: INA FASSBENDER / REUTERS

Trotz besserer Leistung auf dem Platz verliert Augsburg bei seiner Premiere mit 3:1. Schalke und Dortmund siegen am ersten Spieltag.

Borussia Dortmunds Siegesserie hielt, Schalke 04 siegte souverän, der FC Augsburg erzielte immerhin sein erstes Europapokaltor: Die Fußball-Bundesligisten konnten am Donnerstag mit ihren Auftritten in der Europa League trotz der Augsburger Niederlage insgesamt zufrieden sein.

Der BVB gewann durch ein spätes Tor von Joo Ho Park (90.+2) zum 2:1 (1:1) gegen den FK Krasnodar auch sein zehntes Pflichtspiel der Saison, der Erzrivale Schalke siegte bei APOEL Nikosia problemlos 3:0 (2:0). Augsburg führte bei Athletic Bilbao sogar zur Pause, verlor aber noch 1:3.

Die historische Siegesserie der Dortmunder hielt - wie mühsam es war, interessierte schnell niemanden mehr. „Ende gut, alles gut“, sagte Sportdirektor Michael Zorc nach dem Abpfiff erleichtert: „Mit den drei Punkten lässt es sich wunderbar leben.“

Der BVB hatte sich schwer getan, schwerer als erhofft. „In allen Belangen. Wir haben eine ganze Weile gebraucht, um ins Spiel zu finden. Das war schlampig im Passspiel“, merkte Trainer Thomas Tuchel kritisch an. Zorc fügte bei Sky hinzu, es gehe „natürlich insgesamt besser“. Letztlich jedoch war es ein gelungener Start in eine schwierige Mission: Die Dortmunder wollen den letzten fehlenden Titel in ihren Briefkopf schreiben.

Pawel Mamajew (12.) hatte die Gäste vor 55.200 Zuschauern überraschend in Führung geschossen, bevor Weltmeister Matthias Ginter (45.+1) drei Tage vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen (17.30 Uhr/Sky) das 1:1 erzielte - auf Vorlage des Startelf-Debütanten Park.

Nach dem schmerzhaften Abschied aus der Champions League überzeugte Schalke auf der kleineren Bühne. 191 Tage nach dem spektakulären 4:3 bei Real Madrid im letzten Spiel in der Königsklasse trafen Joel Matip per Kopf (28.) und Klaas-Jan Huntelaar (35./71.) für die Königsblauen in der Gruppe K bei Zyperns Meister. Nach drei Spielzeiten in Folge und sechs der letzten zehn Jahre in der Champions League fiel Schalke der Wechsel in die zweite Liga nur in der Anfangsphase schwer, dann dominierte der Bundesligafünfte nach Belieben. Nikosias Tomas De Vincenti sah wegen unsportlichen Verhaltens (77.) noch Rot.

Trainer André Breitenreiter hatte bei seinem Europapokaldebüt an der Seitenlinie seine Mannschaft gegenüber dem 2:1 am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 nur auf einer Position umgestellt. Für den erkrankten Eric Maxim Choupo-Moting rückte Jungstar Leroy Sané (19) in die Startelf.

Im ersten internationalen Auftritt in der 108-jährigen Augsburger Vereinsgeschichte erzielte Halil Altintop in der 15. Minute im Nachsetzen das Führungstor. Den schwäbischen Traumstart in die Gruppenphase verhinderten Bilbaos Torjäger Aritz Aduriz (55., 66.) per Doppelpack und Markel Susaeta (90.). Der spanische Supercup-Gewinner, der noch vor rund vier Wochen den FC Barcelona mit 4:0 geschlagen hatte, gewann dank einer deutlichen Steigerung nach der Pause.

Der FCA setzte sich gegen die heimstarken Basken lange nicht nur bravourös zur Wehr, sondern überzeugte auch spielerisch. Weinzierl hatte seinem Team das richtige Konzept mitgegeben. Mit einem auch offensiv mutigen und geschlossenen Auftritt deckte der europäische Nobody phasenweise klare Mängel in der Athletic-Defensive auf.