Champions League

Bundesliga-Quartett mit Losglück in der Königsklasse

Monaco. Bayern München und Borussia Dortmund haben in der Gruppenphase der Champions League machbare Aufgaben erwischt. Der deutsche Rekordmeister trifft in der Gruppe E auf den englischen Meister Manchester City, ZSKA Moskau und den AS Rom. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp muss sich in der Gruppe D gegen Arsenal London, Galatasaray Istanbul und den RSC Anderlecht durchsetzen. Schalke 04 bekommt es in der Gruppe G mit Chelsea London, Sporting Lissabon und NK Maribor zu tun. Bayer Leverkusen mit den ehemaligen HSV-Profis Heung-Min Son und Hakan Calhanoglu trifft in Gruppe C auf Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg und AS Monaco. Die Gruppenspiele beginnen am 16./17. September 2014. Das Endspiel in der Königsklasse findet am 6. Juni 2015 im Berliner Olympiastadion statt.

Gruppen ohne deutsche Beteiligung: Gruppe A: Atletico Madrid, Juventus Turin, Olympiakos Piräus, Malmö FF. Gruppe B: Real Madrid, FC Basel, FC Liverpool, Ludogorez Rasgrad. Gruppe F: FC Barcelona, Paris St. Germain, Ajax Amsterdam, Apoel Nikosia. Gruppe H: FC Porto, Schachtjor Donezk, Athletic Bilbao, BATE Borissow.