Laser-Attacke

Fifa spricht Geldstrafe gegen Algerien aus

Rio de Janeiro. Wegen der Laser-Attacke gegen den russischen Torwart Igor Akinfejew sowie Rauchbomben und bengalischen Feuern im Fanblock im letzten Vorrundenspiel ist der algerische Verband von der Fifa mit einer Geldstrafe von 41.200 Euro (50.000 Schweizer Franken) belegt worden. Beim Ausgleichstor zum 1:1 war Akinfejew geblendet worden.