Belgien souveräner Gruppenerster – Sieg über Südkorea in Unterzahl

Sao Paulo. Der WM-Geheimfavorit Belgien ist als Erster der Gruppe H ins Achtelfinale eingezogen und trifft in der K.-o.-Runde am kommenden Dienstag (22 Uhr MESZ) in Salvador da Bahia auf die USA mit Trainer Jürgen Klinsmann. Im letzten Vorrundenspiel in Sao Paulo gewann eine B-Elf der Belgier 1:0 (0:0) gegen Südkorea, das mit einem Punkt ausschied. Kapitän Jan Vertonghen (78.) erzielte das Tor des Tages für die Belgier, die eine komplette Halbzeit in Unterzahl spielten. Die belgischen Roten Teufel mussten ab der 45. Minute mit zehn Mann auskommen, nachdem Steven Defour wegen groben Foulspiels zu Recht die Rote Karte gesehen hatte. Belgien holte mit neun Punkten überlegen den Gruppensieg.

Beim Favoriten wirkte allerdings weniges einstudiert, vieles blieb Stückwerk. Doch auch die südkoreanische Offensive flößte den Belgiern kaum Angst ein. Ein wenig Glück hatten die Europäer, als eine verunglückte Flanke des ehemaligen Hamburgers Heung Min Son auf die Latte fiel (59.). Am Ende traf Verthongen zum nicht unverdienten Sieg.

Südkorea: Seung-Gyu Kim – Yong Lee, Young-Gwon Kim, Hong, Yun – Han (46. K.H.Lee), Ki – Chung-Yong Lee, Koo, Son (74. Ji) – Shinwook Kim (67. B.K. Kim). Belgien: Courtois – Vanden Borre, Van Buyten, Lombaerts, Vertonghen – Defour, Dembele – Mertens (60. Origi), Fellaini, Januzaj (60. Chadli) – Mirallas (87. Hazard). Schiedsrichter: Benjamin Williams (Australien). Zuschauer: 61.397. Tore: 0:1 Verthongen (78.). Rote Karte: Defour (45./grobes Foulspiel). Gelbe Karten: Hong / Dembelé.