Formel 1

Red-Bull-Team kapituliert im WM-Kampf mit Mercedes

Hamburg. Trotz 14 offener Rennen hat das Red-Bull-Team von Sebastian Vettel den Kampf um die Titelverteidigung aufgegeben. „Den Vorsprung von Mercedes können wir wahrscheinlich nicht mehr aufholen“, sagte Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz. Nach fünf von 19 Rennen hat Vettel (45 Punkte) 55 Zähler Rückstand auf den führenden Briten Lewis Hamilton.

( (sid) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball