Klinsmann mit den USA qualifiziert, Trapattoni tritt in Irland zurück

Hamburg. Das Teilnehmerfeld der Fußball-WM 2014 in Brasilien nimmt Konturen an. Nachdem in der Nacht zum Mittwoch Argentinien in Südamerika, die USA mit ihrem Trainer Jürgen Klinsmann (2:0 gegen Mexiko) sowie Costa Rica in der CONCACAF-Zone (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik) das WM-Ticket lösten, erhöhte sich die Anzahl der qualifizierten Teams auf zehn: Brasilien (Gastgeber), Argentinien, Australien, Costa Rica, Iran, Italien, Japan, die Niederlande, Südkorea und die USA.

Das Nationalteam Irlands wird dagegen mit einem neuen Trainer am 11.Oktober in Köln gegen Deutschland antreten: Nach dem 0:1 gegen Österreich trat der 74 Jahre alte Giovanni Trapattoni nach fünfjähriger Amtszeit zurück. An ein Rentenleben denkt der Italiener allerdings noch nicht: „Ich werde weitermachen und nach Trainerbänken Ausschau halten.“