Fußball

Gündogan und Reus fehlen – Flick entscheidet sich

Mainz. Neben Schalkes Julian Draxler (Achillessehnenprellung) fehlten am Montag auch die beiden Dortmunder Ilkay Gündogan (Rückenprobleme) und Marco Reus (Erkältung) beim öffentlichen Training der Fußballnationalmannschaft in Mainz vor 25.000 Zuschauern. Ihr Einsatz gegen Paraguay am Mittwoch in Kaiserslautern (20.45 Uhr/ZDF) ist jedoch nicht gefährdet. „Eine Vorsichtsmaßnahme“, so Bundestrainer-Assistent Hansi Flick, der zwar als Favorit auf den Posten des neuen DFB-Sportdirektors gilt, allen Empfehlungen aber ausweichend begegnet: „Zuerst wollen wir die WM-Qualifikation schaffen.“