DFB-Pokal: Bayern erwartet Wolfsburg, Stuttgart den SC Freiburg

Hamburg . Der VfL Wolfsburg stellt sich Rekordgewinner Bayern München als letzte Hürde vor dem Pokalfinale in Berlin in den Weg. Die Niedersachsen müssen am 16. oder 17. April allerdings zum Halbfinale im DFB-Pokal nach München reisen. Im zweiten Semifinale empfängt der VfB Stuttgart den SC Freiburg. Das ergab die Auslosung mit dem früheren Formel-1-Piloten und künftigen DTM-Fahrer Timo Glock am Sonntag in der ARD-"Sportschau". Das Endspiel steigt am 1. Juni traditionell in der Hauptstadt.

Sollten die Bayern das Finale erreichen, wäre der Endspielgegner wegen der Münchner Teilnahme an der Champions League automatisch für die Europa League qualifiziert. Von einem Endspiel FC Bayern gegen Freiburg könnte der HSV massiv profitieren. Dann würde auch der siebte Platz für den Einzug in das internationale Geschäft reichen, falls Freiburg auch am Ende dieser Saison einen Europa-League-Platz belegen sollte.