Fußball

Freiburg und Wolfsburg im Halbfinale des DFB-Pokals

Mainz/Offenbach. Der SC Freiburg steht zum ersten, der VfL Wolfsburg zum dritten Mal im Halbfinale des DFB-Pokals. Die Breisgauer siegten bei Mainz 05 mit 3:2 nach Verlängerung, nachdem sie bereits nach vier Minuten 0:2 (Parker/2., Zimling/4.) zurückgelegen hatten. Ivan Santini (86.) und Daniel Caligiuri (90. 3, Foulelfmeter, 108.) sorgten für die späte Wende. Der Mainzer Verteidiger Zdenek Pospech hatte in der 65. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte gesehen. Wolfsburgs siegte beim Drittligaclub Kickers Offenbach mit 2:1. Ivica Olic (50.) und Bas Dost (71.) trafen für den spielerisch überlegenen Bundesligisten, Offenbachs Marcel Stadel (81.) gelang noch der Anschlusstreffer.