Faustball-Frauen aus Schneverdingen kämpfen um DM-Qualifikation

Die Faustball-Frauen des TV Jahn Schneverdingen stehen am Sonntag unter gewaltigem Druck, wenn sie am letzten Spieltag gegen MTSV Selsingen und TV Brettorf um den Einzug in die DM-Endrunde kämpfen.

Schneverdingen. Die Gastgeberinnen haben in den Entscheidungsspielen zwei Vorteile: Zum einen treten sie in eigener KGS-Sporthalle Am Timmerahde an, zum anderen rangieren sie als Tabellendritter auf einem der drei Plätze, die zur Teilnahme an der Endrunde berechtigen. "Wir haben es in den eigenen Fäusten", sagt Trainerin Christine Seitz. Mit zwei Siegen wäre der TV Jahn Zweiter, bei einer Niederlage muss gerechnet werden. Selsingen dürfte die schwerste Aufgabe werden, zumal die Gäste ebenfalls um das DM-Ticket kämpfen. Brettorf als feststehender Absteiger gibt von 11 Uhr an seine Abschiedsvorstellung.

Spannend wird es auch noch einmal für die Zweitligafrauen des SV Düdenbüttel, die an diesem Sonnabend, 10 Uhr, in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) um zwei freie Aufstiegsplätze in die 1. Bundesliga kämpfen. Gegner sind der TV Voerde, TSV Schülp und Gastgeber VfL Kellinghusen.

( (ka) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball