Farfan beschert Schalke mit einem Solo den 1:0-Sieg in Leverkusen

Leverkusen. Jefferson Farfan hat Schalke 04 in der Bundesliga zurück in die Erfolgsspur geführt. Der Peruaner erzielte acht Minuten vor Schluss nach einem großartigen 70-Meter-Solo den 1:0(0:0)-Siegtreffer gegen Bayer Leverkusen. Damit stießen die Gelsenkirchener mit nun 18 Punkten in die Spitzengruppe vor. Leverkusen muss sich dagegen im Mittelfeld orientieren.

"Dazu fällt mir nichts mehr ein", sagte Leverkusens Andre Schürrle nach dem K. o. in den letzten Minuten. "Wir wussten um die Konterstärke der Schalker, und dann kassieren wir so ein Tor." Allerdings sah Schürrle ("Er tritt mir auf den Fuß und reißt mich um.") zuvor ein Foul des Torschützen Farfan.

Bei den Schalkern hingegen herrschte pure Freude nach dem knappen Erfolg. "Das ist unbeschreiblich", sagte Schalkes Torhüter Lars Unnerstall. Der 21-Jährige durfte wieder das Schalker Tor hüten, womöglich zum vorerst letzten Mal. Erst am Freitag hatten die Königsblauen den früheren Nationaltorhüter Timo Hildebrand als Ersatz für den Langzeitverletzten Ralf Fährmann (Kreuzbandriss) verpflichtet. Am Sonntag war er aber noch nicht spielberechtigt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.