Fußball

Mainz 05 scheitert in Europa-League-Qualifikation

Medias. Der FSV Mainz 05 ist in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation überraschend ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel unterlag im Rückspiel beim rumänischen Vertreter Gaz Metan Medias mit 4:5 nach Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten stand es 1:1. Das Tor für den Bundesliga-Klub erzielte Marcel Risse in der 31. Minute. Im Elfmeterschießen scheiterten Stürmer Sami Allagui und Mittelfeldspieler Elkin Soto am stark haltenden Torwart Razvan Plesca.