Bundesliga

BVB-Star Kagawa fällt mit Mittelfußbruch lange aus

Foto: dpa

Der Japaner zog sich die Verletzung im Halbfianle des Asien-Cups zu. Er fehlt dem BVB möglicherweise bis Saisonende.

Dortmund. Schock für Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund: Der japanische Shootingstar Shinji Kagawa erlitt im Halbfinale des Asien-Cups gegen Südkorea (3:0 im Elfmeterschießen) einen Mittelfußbruch und fällt möglicherweise bis Saisonende aus. "Das trifft uns schwer, er war die prägende Figur der Hinrunde", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Lesen Sie dazu auch den Bericht vom 22. Januar:

BVB verlängert mit Schmelzer, Kagawa trifft für Japan

Bundesliga-Tabellenführer arbeitet tatkräftig daran, die Leistungsträger der Mannschaft, die voraussichtlich im Mai die deutsche Meisterschaft feiern wird, zusammenzuhalten. In den vergangenen Wochen hatte die Borussia die Verträge mit Kevin Großkreutz, Mario Götze, Sven Bender und Roman Weidenfeller verlängert. Jetzt steht der Klub kurz vor einer Vertragsverlängerung mit Nationalspieler Marcel Schmelzer. Wie die "Ruhr Nachrichten" und "Kicker online" übereinstimmend berichten, haben sich beide Seiten mündlich auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit verständigt. Demnach soll der bis 2012 datierte Vertrag in den kommenden zwei Wochen bis mindestens 2014 verlängert werden. "Seit ich Marcel kenne, ist er fünf Zentimeter größer geworden", kommentierte Trainer Jürgen Klopp den sportlichen Höhenflug des talentierten Linksverteidigers.

Beim Asien-Cup hat unterdessen Dortmunds Shinji Kagawa den dreimaligen Titelgewinner Japan ins Halbfinale geführt. Der 21-Jährige erzielte in Doha beim 3:2 (1:1) gegen Gastgeber Katar zwei Treffer (27./70.) und bereitete das Siegtor der Japaner durch Masahiko Inoha (89.) vor. Japan trifft am Dienstag in der Vorschlussrunde auf den Sieger des Duells zwischen Iran und Südkorea (dort spielt HSV-Talent Heung Min Son). Ebenfalls in der Runde der letzten vier steht Usbekistan nach einem 2:1-(0:0-)Erfolg über Jordanien.