4:0 in Hannover - Dortmunder "Boy Group" nicht zu stoppen

Hannover. Nicht einmal von seinen eigenen Kollegen Mats Hummels, Sven Bender und Neven Subotic war der Torschütze zum 1:0 in Hannover, Shinji Kagawa (v. l.), einzufangen. 4:0 hieß es am Ende. Die vier 21-Jährigen halfen tatkräftig dabei mit, dass das junge Team von Borussia Dortmund weiter von Erfolg zu Erfolg eilt. Durch den sechsten Auswärtssieg baute der Bundesliga-Tabellenführer seinen Vorsprung vor dem Zweiten aus Mainz auf vier Punkte aus. Gar zwölf Punkte beträgt der Abstand zu Vorjahresmeister Bayern München. Mit 27 Toren stellt der BVB die beste Offensive, mit nur sieben Gegentoren die beste Defensive. Von der Meisterschaft mag dennoch niemand reden. "Mit 28 Punkten ist noch keiner Meister geworden", warnte Borussias Boss Hans-Joachim Watzke. "Wir tun uns allen einen großen Gefallen, wenn wir nur an das HSV-Spiel am Freitag denken."