WM-Lexikon

Zakumi

Mit ein wenig Fantasie sieht er aus wie Kater Mikesch von der Augsburger Puppenkiste: Zakumi, das offizielle Maskottchen der WM in Südafrika. Der Name setzt sich aus "ZA" für das internationale Kennzeichen Südafrikas und "Kumi" für die Zahl 10 in mehreren afrikanischen Sprachen zusammen. Beim Zakumi soll es sich um einen Leoparden handeln, der sich mit grünen Haaren dem Fußball-Jagdrevier angepasst hat - gezeichnet im Stil einer "Fix und Foxi"-Figur. Anders als die Nervensägen von Vuvuzelas haben Zakumis den Charme, dass sie keinen Lärm machen. Sie tauchen vor den Spielen kurz auf, winken, tanzen und verschwinden dann wieder. Nach dem englischen World Cup Willie (1966) und dem deutschen Goleo (2006) ist Zakumi bereits die dritte Raubkatze, die als WM-Maskottchen dient. Anders als bei Goleo gibt es bei Zakumi keine moralischen Bedenken: Dieses Kätzchen hat eine Hose an.