Wechsel des Torschützen Kagawa zu Manchester immer wahrscheinlicher

Berlin. Beim 5:2-Sieg im Finale gegen den FC Bayern zählte Shinji Kagawa einmal mehr zu den überragenden Spielern. Sein Wechsel nach England zu Manchester United - Trainer Sir Alex Ferguson war eigens nach Berlin geflogen - wird immer wahrscheinlicher. Kapitän Sebastian Kehl: "Ich hoffe, dass er bleibt, aber ich befürchte, dass er gehen wird." Das Angebot, seinen bis 2013 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern, hatte der Japaner abgelehnt.

Borussia Dortmund - Bayern München 5:2 (3:1) Borussia Dortmund: Weidenfeller (34. Langerak) - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Gündogan, Kehl - Blaszczykowski (84. Perisic), Kagawa (81. Bender), Großkreutz - Lewandowski. FC Bayern München: Neuer - Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba (69. Contento) - Schweinsteiger, Luiz Gustavo (46. Müller) - Robben, Kroos, Ribéry - Gomez. Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen); Zuschauer: 75 708; Tore: 1:0 Kagawa (3.), 1:1 Robben (25./Foulelfmeter), 2:1 M. Hummels (41./Foulelfmeter), 3:1 Lewandowski (45.+1), 4:1 Lewandowski (58.), 4:2 Ribéry (75.), 5:2 Lewandowski (81.); Gelbe Karten: Weidenfeller, Hummels - Badstuber, Schweinsteiger, Gomez.

( (HA) )