Stuttgart. Der VfB Stuttgart hat sein Interesse bekräftigt, auch über die laufende Bundesliga-Saison hinaus mit Torwart Alexander Nübel zu planen.

Der VfB Stuttgart hat sein Interesse bekräftigt, auch über die laufende Bundesliga-Saison hinaus mit Torwart Alexander Nübel zu planen.

„Wenn es darum geht, welche Zukunft Alex beim VfB Stuttgart hat, sitzen mehrere Parteien am Tisch. Dass wir nichts unversucht lassen, liegt doch auf der Hand“, sagte Sportdirektor Fabian Wohlgemuth der „Bild“-Zeitung. Nübel ist derzeit für ein Jahr vom FC Bayern München ausgeliehen.

Bayern-Rückkehr scheint ausgeschlossen

Nachdem dort Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer seinen Vertrag über diese Spielzeit hinaus verlängert hat, scheint eine Rückkehr Nübels zum Rekordmeister fast ausgeschlossen zu sein. Der 27-Jährige hat mehrfach erklärt, sich beim FCB nicht mehr auf die Bank zu setzen. Nübels Kontrakt in München läuft noch bis zum 30. Juni 2025.

Eine weitere Ausleihe nach Stuttgart käme daher wohl nur infrage, wenn er ihn um mindestens ein Jahr verlängern würde. Dann könnten die Bayern auch 2025 bei einem dauerhaften Wechsel eine Ablöse erhalten. Für den VfB wäre eine feste Verpflichtung Nübels bei einer geschätzten Ablöse von bis zu zehn Millionen Euro nach derzeitigem Stand nur schwer zu finanzieren.