Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat bei der Suche nach einem Nachfolger für seinen Sport-Geschäftsführer Frank Baumann einem Bericht zufolge auch zwei große Namen mit Werder-Vergangenheit im Blick.

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat bei der Suche nach einem Nachfolger für seinen Sport-Geschäftsführer Frank Baumann einem Bericht zufolge auch zwei große Namen mit Werder-Vergangenheit im Blick.

Der Aufsichtsrat wolle zumindest prüfen, ob sich Simon Rolfes von Bayer Leverkusen und Markus Krösche von Eintracht Frankfurt im kommenden Jahr eine Rückkehr nach Bremen vorstellen können, schreibt das Multimedia-Portal „Deichstube“ (Freitag).

Beide wurden einst im Werder-Nachwuchs ausgebildet. Beide arbeiten jedoch als Sport-Geschäftsführer (Rolfes) und Sportvorstand (Krösche) bei aktuell deutlich erfolgreicheren und ambitionierteren Clubs.

Der frühere Nationalspieler und Werder-Kapitän Frank Baumann wird seinen auslaufenden Vertrag nach dieser Saison nicht verlängern. Ein Kandidat für seine Nachfolge ist auch der bisherige Profifußball-Leiter Clemens Fritz.