Bundesliga-Relegation

HSV startet mit Montero - VfB Stuttgart ohne Änderung

Das Volksparkstadion in Hamburg vor dem Relegationsspiel gegen den VfB Stuttgart.

Das Volksparkstadion in Hamburg vor dem Relegationsspiel gegen den VfB Stuttgart.

Foto: Christian Charisius/dpa

Der Hamburger SV muss im Relegations-Rückspiel zur Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart auf Innenverteidiger Jonas David verzichten.

Hamburg. Der Hamburger SV muss im Relegations-Rückspiel zur Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart auf Innenverteidiger Jonas David verzichten.

Für den krank fehlenden 23-Jährigen setzt Trainer Tim Walter auf Leihspieler Javi Montero. Der Spanier hatte in seinen bisherigen vier HSV-Einsätzen nicht überzeugt und war zweimal vom Platz geflogen.

HSV-Profi Jonas Meffert ist durch seinen Einsatz im Rückspiel zum Rekordspieler der Bundesliga-Relegation geworden. Der 28-Jährige bestritt zum insgesamt siebten Mal eine Relegationspartie. Meffert war zuvor für den Karlsruher SC (2015), Holstein Kiel (2021) und bereits für den HSV in den Entscheidungsspielen im Einsatz - der Aufstieg gelang in diesen Jahren nie.

Der VfB muss am Montagabend (20.45 Uhr/Sky und Sat.1) erneut auf Torhüter Fabian Bredlow verzichten, der von Florian Müller vertreten wird. Trainer Sebastian Hoeneß verzichtet auf Änderungen im Vergleich zu seiner Auswahl beim 3:0 am vergangenen Donnerstag im Hinspiel.

( © dpa-infocom, dpa:230605-99-951176/3 (dpa) )