Eishockey

Freezers-Torhüter Kotschnew erfolgreich am Knie operiert

Hamburg. Dimitrij Kotschnew wurde am Dienstag in Straubing erfolgreich am linken Knie operiert. Der Torhüter der Hamburg Freezers hatte sich am 3. März beim 2:1-Sieg gegen die Kölner Haie einen Kreuzbandriss sowie einen Riss des Innenbandes zugezogen. Der Eingriff, bei dem das Kreuzband fixiert wurde, dauerte 45 Minuten und wurde von Knie-Spezialist Heinz-Jürgen Eichhorn vorgenommen. Das Innenband wird konservativ behandelt. Bereits am Mittwoch beginnt der 31-Jährige mit der Reha.