Hamburg. Ungeklärter Graubereich: Die DFL toleriert Influencer-Videos von Bundesligaspielen, um ein neues, junges Publikum zu gewinnen.

„Leute, was geht ab, boah, geil, das gibt es nicht, wow, Leute, geil, unglaublich.“ Und so weiter. Der Typ kriegt sich gar nicht mehr ein, hat bei all seiner Begeisterung aber immer sein Handy an und filmt munter im Stadion herum.