München. Torwart Manuel Neuer hat seinen Bayern-Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2025 verlängert. Er hat nach seiner Rückkehr große Ziele.

Die Ära von Manuel Neuer beim FC Bayern München geht weiter. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verlängerte am Dienstag den Vertrag mit dem 37 Jahre alten Torhüter um ein Jahr bis zum 30. Juni 2025. Auch der Kontrakt mit dessen Ersatz Sven Ulreich wurde bis zu diesem Zeitpunkt verlängert.

„Ich bin glücklich, ein weiteres Jahr beim FC Bayern zu bleiben. Nach meiner langen Verletzung greife ich wieder voll an“, sagte Neuer laut Mitteilung. Der Weltmeister-Torhüter von 2014 hatte Ende Oktober nach langer Verletzungspause sein Comeback gegeben. Im Dezember hatte er sich bei einem Skiunfall das Bein gebrochen.

Champions-League-Finale 2025 in München als Ziel

„Mir macht es extrem viel Spaß, mit diesem Team auf dem Platz zu stehen. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit den Fans in den nächsten Jahren unsere großen Ziele erreichen können – und dazu gehört natürlich auch das Champions-League-Finale 2025 in München. Dabei Sven weiter an meiner Seite zu wissen, macht es umso schöner“, sagte Neuer.

Neuer kam 2011 vom FC Schalke 04 zum FC Bayern. Er führt die Mannschaft seit 2017 auch als Kapitän an. Er holte mit dem FC Bayern zweimal das Triple aus Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal (2013, 2020) und gewann zweimal die Club-WM.

„Manuel Neuer und Sven Ulreich sind einfach ein „Dreamteam“. Es macht Freude, ihnen bei der täglichen Arbeit zuzuschauen. Sie unterstützen und motivieren sich gegenseitig und leben die Werte vor, die den FC Bayern auszeichnen. Sven Ulreich hat Manuel Neuer während dessen Verletzungspause mehr als würdig vertreten, und wir wissen, dass wir uns auf ihn verlassen können. Manuel Neuer hat seit seinem Comeback gezeigt, dass er nichts von seinem Können eingebüßt hat“, sagte Vorstandschef Jan-Christian Dreesen. (dpa)