Essen/Tampere. Das deutsche Eishockey-Team trifft im WM-Halbfinale auf die USA. Der Erfolg ist der Lohn für eine konstante Entwicklung.

Der Gegner scheint inzwischen egal zu sein, selbst die Ebene spielt offenbar keine Rolle mehr. Wenn das deutsche Team antritt, gewinnt es. Freitag hieß der Kontrahent Kasachstan und stand neben dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) als Kandidat zur Wahl. Mit großer Mehrheit entschied der Kongress des Weltverbandes IIHF in Tampere/Finnland, die Weltmeisterschaft 2027 nach Mannheim und Düsseldorf zu vergeben. Der sechste Turniererfolg in Serie.