Tennis

Alexander Zverev zieht ins Viertelfinale von Genf ein

Alexander Zverev steht in Genf im Viertelfinale.

Alexander Zverev steht in Genf im Viertelfinale.

Foto: Valentin Flauraud/KEYSTONE/dpa

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat sich kurz vor den French Open neues Selbstvertrauen geholt.

Genf. Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat sich kurz vor den French Open neues Selbstvertrauen geholt.

Der 26-Jährige gewann beim ATP-Turnier in Genf sein Achtelfinalmatch gegen den US-Amerikaner Christopher Eubanks nach einer souveränen Vorstellung 6:2, 6:3. Zverev verwandelte nach 1:08 Stunden seinen zweiten Matchball.

„Ich bin sehr glücklich, hier im Viertelfinale zu stehen, morgen Golf spielen zu können und einen freien Tag zu haben“, sagte Zverev hinterher: „Ich habe es sehr genossen heute.“

Im Kampf ums Halbfinalticket des Sandplatzturniers trifft der an Nummer drei gesetzte Hamburger, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, auf den Sieger der Begegnung Wu Yibing aus China gegen Marco Cecchinato aus Italien. Weitere deutsche Tennisspieler stehen nicht im Hauptfeld des Turniers.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport

( © dpa-infocom, dpa:230523-99-800300/4 (dpa) )