16 Millionen Klicks

Amateurfußballer wird zum tragischen Tiktok-Star

Sanitäter kümmern sich um Denis Jäpel. Das Tiktok-Video des Unfalls erregte europaweit Aufsehen.

Sanitäter kümmern sich um Denis Jäpel. Das Tiktok-Video des Unfalls erregte europaweit Aufsehen.

Foto: Gabor Krieg / IMAGO/Picture Point

Regionalligaspieler Denis Jäpel schlug sich am vergangenen Sonnabend selbst k.o. Das Video erregte europaweit Aufsehen.

Leipzig. Der Einschlag schmerzte, doch er machte den unbekannten Viertliga-Fußballer Denis Jäpel zum Star im Internet. Der Spieler von Chemie Leipzig prallte am vergangenen Sonnabend beim 1:0 beim Chemnitzer FC in die Begrenzungsmauer des Spielfelds und schlug sich damit selbst k.o.

Das Video des Vorfalls hatte auf der Plattform Tiktok am Donnerstagmittag fast 16 Millionen Klicks. Europaweit griffen Medien den Clip auf, unter anderem berichtete die spanische Fußball-Zeitung „Marca“.

Nach dem Einschlag in die Betonwand fiel Jäpel wie eine Schranke um, wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Chemie Leipzigs Denis Jäpel schlägt mit Kopf gegen Betonwand

Denis Jäpel hat nach Unfall Erinnerungslücken

Dort gab es Entwarnung, beim 24-Jährigen wurden keine ernsthaften Verletzungen festgestellt. Dafür hat er ein paar Erinnerungslücken. „Ich hatte einen Ball ins Aus geschlagen, kam auf dem nassen Pflaster nicht mehr zum Bremsen“, sagt der Stürmer der „Bild“ und ergänzte: „Danach fehlen mir ein paar Minuten.“

Schon am Freitag will der Stürmer gegen seinen Ex-Club Carl Zeiss Jena in der Regionalliga Nordost wieder auf dem Platz stehen. Noch wartet er allerdings auf die Freigabe der Ärzte.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport