Deutsches Springderby

Ire Dermott Lennon gewinnt erste Derby-Qualifikation

Auf seinem Wallach Gelvins Touch blieb Lennon in 72,15 Sekunden fehlerfrei.

Auf seinem Wallach Gelvins Touch blieb Lennon in 72,15 Sekunden fehlerfrei.

Foto: Witters

In dem 550 Meter langen Parcours in Klein Flottbek blieben insgesamt 14 Paare ohne Abwurf. Benjamin Wulschner landete auf Platz 2.

Hamburg. Der Ire Dermott Lennon hat am Mittwoch die erste Qualifikation für das 91. Deutsche Spring-Derby in Hamburg gewonnen. Auf seinem Wallach Gelvins Touch blieb Lennon in 72,15 Sekunden fehlerfrei und ließ Benjamin Wulschner (Dahlen/73,84) auf Crystall und Robert Bruhns (Karstädt/73,93) auf Corbain hinter sich.

In dem 550 Meter langen Parcours im Derby-Park von Klein Flottbek blieben insgesamt 14 Paare ohne Abwurf. Dazu gehörten auch die Vielseitigkeitsspezialisten Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Steve sowie der aktuelle Europameister André Thieme (Plau am See) mit Contadur. Thieme zeigte sich mit dem ersten Auftritt seines 14-jährigen Wallachs „sehr zufrieden“.

Die zweite Qualifikation wird am Freitag (13 Uhr) geritten. Die Entscheidung um das Blaue Band fällt dann am Sonntag (14.30 Uhr). Ebenfalls am Sonntag (11 Uhr) wird der Sieger des Dressur-Derbys ermittelt. Im Mittelpunkt der Prüfungen am Samstag steht das mit 300.000 Euro dotierte Springen der Global Champions Tour.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport