Tennis-Masters

Zverev schlägt Murray in Indian Wells – in zwei Sätzen

Olympiasieger Alexander Zverev hat beim Tennis-Masters in Indian Wells das Achtelfinale erreicht.

Olympiasieger Alexander Zverev hat beim Tennis-Masters in Indian Wells das Achtelfinale erreicht.

Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Mark J. Terrill

Der Hamburger steht im Achtelfinale und hat nun gegen jeden der sogenannten Big Four mindestens einen Karrieresieg errungen.

Indian Wells. Olympiasieger Alexander Zverev hat beim Tennis-Masters in Indian Wells gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray gewonnen und das Achtelfinale erreicht.

Der 24 Jahre alte Hamburger holte gegen den Briten am Dienstag ein 6:4, 7:6 (7:4) und hat nun gegen jeden der sogenannten Big Four mindestens einen Karrieresieg – dazu zählen Novak Djokovic, Roger Federer, Rafael Nadal und eben Murray, der 2012 und 2016 selbst zwei Mal Olympia-Gold holte. „Schönes Gefühl“, sagte Zverev bei Sky. „Ich bin froh, dass ich es in zwei Sätzen geschafft habe.“

Zverev ist bei dem mit 8,76 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzturnier in Kalifornien der letzte verbliebene Deutsche im Feld. Gegen den zehn Jahre älteren Murray hatte er die beiden vorausgehenden Duelle jeweils verloren.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport