Beachvolleyball

Winter/Walkenhorst krönen sich zum Strand-Champion

Alexander Walkenhorst (r.) und Sven Winter konnten sich über 10.000 Euro Preisgeld freuen.

Alexander Walkenhorst (r.) und Sven Winter konnten sich über 10.000 Euro Preisgeld freuen.

Foto: dpa

Bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand musste sich das ETV-Duo Thole/Wickler mit Rang drei zufriedengeben.

Timmendorfer Strand. Auch bei den Männern gibt es 2021 einen Überraschungssieger am Timmendorfer Strand. Das Team Alexander Walkenhorst und Sven Winter holte sich am Sonntag bei den deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften seinen ersten Titel. Das Duo aus Düsseldorf bezwang im letzten gemeinsamen Spiel Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms (Hamburg) mit 2:0 (21:10, 21:17).

Winter wechselt zur neuen Saison nach Hamburg

Für Abwehrspieler Winter (23), der zur neuen Saison in den Verbandsstützpunkt nach Hamburg wechseln und dort mit Nils Ehlers ein Nationalduo bilden soll, fühlte sich der Weg zum Titel „surreal“ an: „Noch am Montag standen wir vor der Absage.“ Walkenhorst hatte muskuläre Probleme. Trainiert wird das Meister-Duo unter anderen von Hans Voigt, der in der Vergangenheit mit die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann betreut hatte.

Mehr zum Thema:

Der 33-jährige Walkenhorst hatte zuletzt bereits „den Fokus verschoben“ auf seine geschäftliche Tätigkeit beim Streamingkanal Twitch und nur noch zu „15 Prozent auf den Sport“. In der Zeit der Corona-Pandemie initiierte der Verbandskritiker 2020 und 2021 gemeinsam mit privaten Veranstaltern eine Ersatzserie für die abgesagte German Beach Tour. Dabei kam es immer wieder zu Streitigkeiten mit dem Deutschen Volleyball-Verband.

Bergmann/Harms schlagen überraschend ETV-Duo

Im Halbfinale hatten Bergmann/Harms, die mit Blick auf Olympia 2024 nicht mehr als Nationalteam gehandelt werden, gegen die an Position eins gesetzten WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler überraschend mit 2:1 (22:24, 21:13, 17:15) gewonnen. „Am Ende haben wir selbst zu viele Fehler gemacht“, erklärte Blockspieler Thole. Die entthronten Titelverteidiger holten sich mit einem 2:0 (21:15, 23:21) gegen Benedikt und Jonas Sagstetter (Unterhaching) Platz drei.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport