Hamburger Fußball-Verband

Präsident Fischer tritt zurück – Ex-HSV-Chef geht leer aus

Rainer Grünberg
Dirk Fischer saß seit 2007 dem Hamburger Fußball-Verband (HFV) vor.

Dirk Fischer saß seit 2007 dem Hamburger Fußball-Verband (HFV) vor.

Foto: Valeria Witters / WITTERS

Auch Vize Carl-Edgar Jarchow gibt seinen Posten auf. Die Nachfolge ist eine Vorentscheidung für die Wahl des neuen HSB-Präsidenten.

Hamburg. Machtwechsel an der Spitze des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV), Dachorganisation von 389 Clubs in Hamburg und Umgebung mit rund 195.000 Mitgliedschaften: Präsident Dirk Fischer (77), seit 2007 im Amt, und Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow (66), erklärten am Donnerstagabend auf der HFV-Präsidiumssitzung ihren Rücktritt.

Beide begründeten ihren Schritt damit, dass nach „der langen Corona-Krise mit erheblichen Einschränkungen des Spiel- und Trainingsbetriebes der richtige Zeitpunkt gekommen sei, um mit einer verjüngten Mannschaft die Zukunft zu gestalten“. Beider Nachfolger soll Ende Oktober auf einem außerordentlichen Verbandstag gewählt werden.

Okun neuer Fußball-Chef – Weg für erste Frau an HSB-Spitze frei

Das Revirement wurde erwartet, die Stabübergabe war intern längst beschlossen. Schatzmeister Christian Okun (42) soll Fischer beerben, der ehemalige HSV-Vorstandsvorsitzende Jarchow, der lange auf die Nachfolge hoffte, geht jetzt leer aus.

Okun ist auch Vizepräsident des Hamburger Sportbundes (HSB/500.000 Mitgliedschaften), dort bisher der einzige männliche Kandidat für die Amtsübernahme nach dem angekündigten Rückzug von Präsident Dr. Jürgen Mantell (77). Stand jetzt hätte er bei der HSB-Mitgliederversammlung am 13. November drei Gegenkandidatinnen.

Wird Okun Präsident des Fußballverbandes, gilt es als wahrscheinlich, dass er seine Bewerbung für den Posten des Sportbund-Präsidenten zurückzieht. Damit wäre der Weg frei für die erste Frau an der Spitze des HSB. Die Kandidatinnen sind Angela Braasch-Eggert (72), Katharina von Kodolitsch (50) und Sylvia Pille-Steppat (53).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport