Wasserball

SV Poseidon hofft nach Niederlagen auf ersten Saisonsieg

Zafeirios Chalas, Trainer vom SV Poseidon (Archivbild).

Zafeirios Chalas, Trainer vom SV Poseidon (Archivbild).

Foto: Witters

Nachdem der Hamburger Verein am Wochenende drei Spiele verloren hatte, gibt es jetzt die Chance auf Wiedergutmachung in Duisburg.

Hamburg. Es war kein Auftakt nach Maß, aber immerhin war es ein Auftakt: Zum Start der Bundesligasaison 2021 am vergangenen Wochenende verloren die Wasserball-Bundesligisten vom SV Poseidon in der heimischen Schwimmhalle im Wilhelmsburger Inselpark ihre Auftaktspiele gegen den Duisburger SV (9:12), den SV Weiden (6:11) und den SV Krefeld (5:15). Doch schon am Sonnabend und Sonntag gibt es beim Gruppenturnier in Duisburg die Chance auf Wiedergutmachung: Hier treffen alle vier Teams der Gruppe D zum zweiten Mal aufeinander.

Für Trainer Zafeirios Chalas kamen die Niederlagen indes nicht überraschend. „Dass uns sechs Stammspieler fehlen, merkt man sofort, und wir haben in der kurzen Trainingsperiode nicht die Möglichkeit gefunden, die Lücke zu schließen.“ Der SV Poseidon war erst Anfang Februar ins Teamtraining zurückgekehrt.

SV Poseidon will in Duisburg bessere Leistung zeigen

Dennoch, ergänzte der ehemalige Wasserball-Profi, sei sein Team gesegnet, endlich wieder spielen zu können. Kapitän Patrick Weik nahm auch die Mannschaft in die Pflicht: „Wir haben mit einer jungen Mannschaft nach einem Umbruch viel Lehrgeld gezahlt“, sagte der 38-Jährige. „Wir werden in Duisburg eine bessere Leistung zeigen.“

( myd )