Borussia Dortmund

Berater von Erling Haaland macht dreiste Transfer-Ansage

Lesedauer: 2 Minuten
Borussia Dortmunds Superstürmer Erling Haaland. Der Norweger könnte nach der Saison 2020/2021 wechseln, vor allem, sollten die Dortmunder nicht die Champions League erreichen.

Borussia Dortmunds Superstürmer Erling Haaland. Der Norweger könnte nach der Saison 2020/2021 wechseln, vor allem, sollten die Dortmunder nicht die Champions League erreichen.

Foto: Witters

Kann Borussia Dortmund seinen Stürmerstar halten? Erling Haaland könnte zu vier Vereinen in England wechseln – sagt sein Berater.

Dortmund/Hamburg. Er hat in der laufenden Saison 2020/2021 in der Champions League mehr Tore erzielt als Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Robert Lewandowski. Sein Marktwert bei einem Transfer weg von Borussia Dortmund dürfte bei mehr als 100 Millionen Euro liegen. Und Erling Haaland ist nach Einschätzung seines Beraters Mino Raiola überhaupt einer der „Stars des nächsten Jahrzehnts“. Deshalb sei die Zahl der Vereine überschaubar, für die eine Verpflichtung des 20 Jahre alten BVB-Angreifers finanzierbar wäre.

„Nur maximal zehn Vereine können es sich leisten, ihn zu kaufen und ihm die Plattform zu geben, die man nach einem Verein wie Dortmund braucht. Vier dieser Vereine befinden sich in England“, sagte der Italiener dem britischen Sender BBC. Das dürften im Kopf des Spielerberaters Manchester City und Manchester United sein sowie der FC Chelsea und möglicherweise der FC Liverpool mit Jürgen Klopp.

Haalands Glück: Superstars wie Ronaldo und Messi werden älter

Laut Raiola profitiert Haaland von der Entwicklung, „dass Stars wie Ibrahimovic, Ronaldo und Messi in ein Alter kommen, wo sich jeder fragt: 'Wie lange können wir sie noch genießen?' Also schaut jeder gerade auf die neue Generation.“

Haaland war vor gut einem Jahr für 20 Millionen Euro von RB Salzburg nach Dortmund gewechselt. Dem Vernehmen nach enthält sein bis 2024 datierter Vertrag eine Ausstiegsklausel, die einen Wechsel im Sommer 2022 ermöglichen würde. „Ich glaube nicht, dass es einen Sportdirektor oder Trainer auf der Welt gibt, der nicht interessiert ist. Es ist, als ob man sagen würde: 'Gibt es ein Formel-1-Team, das nicht daran interessiert wäre, Lewis Hamilton zu haben?“, kommentierte Raiola.

Bisherige Torschützen der Champions League 2020/2021

Name Verein Tore

  • 1. Erling Braut Haaland Borussia Dortmund 8
  • 2. Olivier Giroud FC Chelsea 6
  • 2. Alvaro Morata Atletico Madrid/Juventus Turin 6
  • 2. Neymar Paris St. Germain 6
  • 2. Marcus Rashford Manchester United 6
  • 6. Mergim Berisha Red Bull Salzburg 5
  • 6. Ciro Immobile Lazio Rom 5
  • 6. Kylian Mbappé Paris St. Germain 5
  • 6. Alassane Plea Borussia Mönchengladbach 5
  • 10. Karim Benzema Real Madrid 4
  • 10. Youssef En-Nesyri FC Sevilla 4
  • 10. Bruno Fernandes Manchester United 4
  • 10. Diogo Jota FC Liverpool 4
  • 10. Robert Lewandowski Bayern München 4
  • 10. Romelu Lukaku Inter Mailand 4
  • 10. Lionel Messi FC Barcelona 4
  • 10. Cristiano Ronaldo Juventus Turin 4
  • 10. Mohamed Salah FC Liverpool 4
  • 10. Ferran Torres Manchester City 4
( HA/dpa/ryb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport