Viertelfinal-Aus

Laura Ludwig verletzt sich bei der EM am Rücken

Das HSV-Duo Maggie Kozuch (v.l.) und Laura Ludwig muss nach der Niederlage im DM-Finale von Timmendorfer Strand seine nächste Enttäuschung hinnehmen.

Das HSV-Duo Maggie Kozuch (v.l.) und Laura Ludwig muss nach der Niederlage im DM-Finale von Timmendorfer Strand seine nächste Enttäuschung hinnehmen.

Foto: Witters

Die Europameisterschaften im Beachvolleyball gehen ohne die Hamburger Duos Ludwig/Kozuch und Bieneck/Schneider zu Ende.

Jurmala. Für Laura Ludwig und Margareta Kozuch ist die Beachvolleyball-EM in Lettland vorzeitig beendet. Wegen einer Rückenverletzung von Olympiasiegerin Ludwig musste das HSV-Duo am Sonnabend in Jurmala das Viertelfinale gegen Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré aus der Schweiz beim Stand von 1:1 (21:17, 16:21) und 4:15 im entscheidenden dritten Satz aufgeben.

Ausgeschieden ist auch das Hamburger Nationalteam Victoria Bieneck und Isabel Schneider durch eine 1:2 (26:28, 21:12, 12:15)-Niederlage in der Runde der letzten Acht gegen Barbora Hermannova und Marketa Slukova aus Tschechien.

Deutsches Duo Behrens/Tillmann weiter

Zuvor waren Kim Behrens und Cinja Tillmann ins Halbfinale eingezogen. Das Duo aus Münster gewann das erste Viertelfinale gegen Riikka Lehtonen und Niina Ahtiainen aus Finnland mit 2:0 (22:20, 21:18).

Die beiden Spielerinnen, die erst nach dem Verzicht des Nationalteams Karla Borger und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) in den EM-Kader nachgerückt waren, sollten noch am Sonnabend ihr Halbfinale gegen die an Nummer vier gesetzten Russinnen Nadesda Makrogusowa/Swetlana Cholomina bestreiten.

EM kehrt nach Unwetter zurück

Die Finalrunde konnte am Wochenende nach der vorübergehenden Verlegung des Turniers wieder in Jurmala ausgetragen werden. Die EM war am Freitag vorübergehend an einen Ausweichort in Riga umgezogen, weil Sturm und Regen das eigens errichtete Stadion am Ostseestrand unter Wasser gesetzt hatten.

Mit Hilfe von Freiwilligen hatten die Veranstalter die Schäden beseitigt, so dass die Titelkämpfe am eigentlichen Turnierort fortgesetzt werden können. In Jurmala konnten unter strengen Hygiene-Vorgaben nun auch wieder Fans dabei sein.

Unwetter bei der Beachvolleyball-EM in Jurmala (Lettland)

Bei den Männern standen am Sonnabend die Achtel- und Viertelfinale an – ohne deutsche Beteiligung. Alle vier Teams waren bei der EM bereits nach der Vorrunde ausgeschieden, darunter die mit großen Hoffnungen angetretenen WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler aus Hamburg.