Saisonstart für Bundesliga-Baseballer der Hamburg Stealers

Hamburg. Rund vier Monate später als ursprünglich geplant startet an diesem Wochenende die Baseball-Bundesliga in ihre Saison 2020. Statt 14 stehen für die acht Mannschaften der Bundesliga Nord nur sieben Spieltage mit jeweils zwei Matches auf dem Programm. Das Team der Hamburg Stealers muss zum Auftakt an diesem Sonnabend (12 und 15.30 Uhr) beim alten Rivalen aus dem Landkreis Harburg, den Dohren Wild Farmers, antreten, gegen die im vergangenen Jahr alle vier Partien verloren gegangen waren. Dies trug entscheidend zum Verpassen des angestrebten Play-off-Viertelfinals bei.

Als einzige bisher nicht im Hamburger Raum ansässige Spieler werden der kanadische Pitcher Sam Belisle-Springer (bisher Wesseling Vermins) und der britische Infielder Zach Stroman für die Stealers antreten. Aufgrund der coronabedingten Reisebeschränkungen werden auch praktisch allen anderen Bundesligateams weniger Importspieler als bisher gewohnt zur Verfügung stehen.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir unter den acht Teams der Nordgruppe eine gute Rolle spielen können“, sagt David Wohlgemuth, der Cheftrainer der Hamburg Stealers. Die ersten beiden Heimmatches im Ballpark am Langenhorst in Hamburg Niendorf sind für den 22. August (12 und 15.30 Uhr) gegen die Solingen Alligators vorgesehen.

( C.H. )