Tennis

Trotz acht Doppelfehlern: Auftaktsieg für Alexander Zverev

Siegreich in Acapulco: Alexander Zverev.

Siegreich in Acapulco: Alexander Zverev.

Foto: dpa

Der Hamburger meldet sich nach den Australian Open erfolgreich zurück. Aus dem Viertelfinalduell mit Bruder Mischa wird aber nichts.

Acapulco. Tennis-Profi Alexander Zverev ist am Mittwoch mit einem 7:6 (8:6), 6:1-Sieg über Jason Jung aus Taiwan in das ATP-Turnier von Acapulco gestartet.

Der deutschen Nummer eins bereitet sich bei dem Turnier auf das zur Masters-1000-Serie gehörende Event in Indian Wells (USA) vor.

"Je länger das Match andauerte, desto besser habe ich gespielt", sagte der Weltranglistensiebte nach seinem ersten Auftritt seit dem Halbfinaleinzug bei den Australian Open. "Mein Aufschlag ist etwas, was ich verbessern muss. Aber insgesamt ist es die erste Runde, die ich erwartet habe. Es hätte viel schwieriger sein können." Der Hamburger leistete sich gegen den Qualifikanten acht Doppelfehler.

Mischa Zverev verliert sein Auftaktmatch

Weniger erfolgreich verlief die erste Runde in Acapulco für seinen Bruder Mischa, der sich dem an Nummer fünf gesetzten Amerikaner John Isner mit 3:6, 6:7 (4:7) beugen musste. Damit verpasste Mischa Zverev das mögliche Viertelfinal-Duell gegen seinen Bruder. Alexander Zverev trifft nun im Achtelfinale auf den amerikanischen Qualifikanten Tommy Paul.

Am ersten Turniertag waren Alexander und Mischa gemeinsam im Doppel erfolgreich gewesen. Gegen Nicolas Monroe/Jackson Withrow (USA) gewannen beide mit 6:3, 6:3 und stehen im Viertelfinale.